en de

14. April 2022

Das JENTIS Datenmodell

Einer der wesentlichen Vorteile des serverseitigen Trackings ist die Möglichkeit, Rohdaten zu sammeln und zu speichern. Dieser fundamental wichtige Wettbewerbsvorteil wird von unseren Kunden immer häufiger nachgefragt und angenommen.

Vollständige Daten sind der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. JENTIS liefert Unternehmen die beste Datenqualität als Teil seiner Dienstleistung und kann Ihnen genau die Rohdaten liefern, die Sie benötigen um Ihre Marketing-Aktivitäten perfekt auszusteuern. In diesem Artikel möchten wir leicht verständliche Informationen über unser Rohdaten-Tool geben und wie Sie es für Ihr Unternehmen einsetzen können.

Was sind denn überhaupt Rohdaten?

Unter Rohdaten fassen wir alle Datenströme aller Dokumente zusammen, die Sie clientseitig sammeln und die dann serverseitig in Ihrem individuellen JENTIS-Container empfangen werden. Sobald Rohdaten erhoben werden, können Sie entscheiden, ob Sie diese exportieren möchten.

Beispieldokumente und -eigenschaften sind:
Seitenaufrufe
Sessions
Nutzer
Produkte

Ihr JTM-Konto enthält alle Variablen, die in den Rohdaten verfügbar sind.
In unserem System können Sie die Rohdaten-Verbindungen genauso auswählen wie in anderen Tools zum Beispiel in Google Analytics 4 oder der Facebook CAPI. Daher hat es seine eigenen Tags und Variablen, die Sie für den Export konfigurieren können.

In der Standardversion werden die generierten Rohdaten täglich für den Export zur Verfügung gestellt. Sie werden auf demselben Cloud-Speicher abgelegt, auf dem auch Ihr JENTIS-Container läuft. Den Zugang zu diesem Speicher erhalten Sie über sFTP-Zugangsdaten.

Wichtig: Die Datenspeicherung beträgt 7 Tage, ist aber nicht als Langzeitspeicherung von Daten gedacht. Wir empfehlen Unternehmen, dafür effizientere Lösungen zu verwenden.

Beispiele für die Verwendung von Rohdaten

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, wie unsere Kunden diese Funktion für ihre Zwecke nutzen können?

Einige Kunden leiten ihre Rohdaten einfach an ein Data Warehouse weiter, um sie dort für die künftige Nutzung zur Verfügung zu haben. Sie führen dort fortgeschrittene Analysen durch und können jederzeit auf ihre Daten zugreifen, wenn sie wollen.

Ein Beispiel für einen fortgeschrittenen Anwendungsfall ist die Bewertung der Conversion-Wahrscheinlichkeit und des Umsatzpotenzials eines Nutzers anhand seines Verhaltens auf der Website. Zu diesem Zweck wurden zwei Machine-Learning-Modelle trainiert, die für eine effektive, personalisierte (automatisierte) Kommunikation mit potenziellen Neukunden eingesetzt werden und das Vertriebsteam unterstützen.

Ein anderer Kunde bewertet die Wahrscheinlichkeit für eine mögliche Rückgabe eines Produkts. In diesem Projekt wurde auf der Grundlage des Einkaufsverhaltens und der Conversion Rate ein Modell für maschinelles Lernen erstellt, um die Wahrscheinlichkeit einer Rückgabe beim Hinzufügen zum Warenkorb” vorherzusagen. Dieses Wissen wurde genutzt, um alternative Check-out-Prozesse mit höheren Lieferkosten, anderen Zahlungsoptionen und Mindestumsatzanforderungen zu entwickeln.

Wie können Sie Zugang zu unserer Raw Data Feature erhalten?

Zurzeit ist das Rohdaten-Tool für alle Unternehmenskunden über spezielle Zugriffsrechte verfügbar. Wenn Sie jedoch einen Zugang als Teil Ihrer Lizenz wünschen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Weitere technische Informationen über diese Funktion finden Sie in unserer Dokumentation hier.

Blog

Internationaler Datentransfer

Was Sie über den internationalen Datentransfer im Rahmen der DSGVO wissen mü...
Blog

Mit rechtlichen Unsicherheiten beim Website-Tracking umgehen

von Tilman Herbrich & Mira Suleimenova
Partner Advance Metrics
Produkt

JENTIS Preferred Partner Advance Metrics

Gemeinsam die Performance verbessern
Self Hosting für Server Side Tracking ist keine Lösung
Blog

Selbst-Hosting als Lösung?

Welche Überlegungen Sie vorher unbedingt anstellen sollten
Wahl des Cloud Anbieters
Blog

Auswahl der richtigen Cloud

Warum die Wahl des Cloud-Anbieters für Server Side Tracking entscheidend ...
Blog

CNIL: Franzosen bestätigen Server Side Tracking

Eine Analyse von Thomas Tauchner
Case Study Pixum JENTIS
Blog

Pixum Case Study

Server Side Tracking - Die Zukunft der Datenerhebung. Eine Case Study mit Pixum ...
Jetzt auf Google Analytics 4 mit JENTIS umsteigen
Blog

GA4 mit JENTIS

Warum smarte Online Marketer jetzt auf GA4 und JENTIS umsteigen
Server Side Tracking Schritt für Schritt
Blog

Datenschutz trifft auf Datenqualität

Serverseitiges Tracking - eine Schritt für Schritt-Anleitung
Anonymisierung versus Pseudonymisierung
Blog

Pseudonymisierung versus Anonymisierung

Worin der wichtige Unterschied liegt
Produkt

Exoscale

Wir lüften das Geheimnis, in welcher Cloud JENTIS gehostet wird
Produkt

100 % Datenqualität

Unbeeinflusst von Tracking-Preventions bleiben und wieder akkurate Daten sammeln
Schrems 2 lösen
Blog

Schrems II lösen

Durch Pseudonymisierung auf europäischen Servern weiterhin US-Drittanbieter nutzen
Datenqualität
Produkt

Warum die Datenqualität mit JENTIS steigt

Einfach Tracking Prevention-Probleme lösen
Blog

Ist Google Analytics für uns Europäer jetzt tabu?

Eine Analyse von Thomas Tauchner
Anonymisierung
Blog

Von Füchsen die Hühner anonymisieren

Welche Daten wir an wen senden dürfen
DSGVO konform tracken
Produkt

Rechtskonform tracken

Heben Sie Ihren Datenschutz auf das nächste Level
Pagespeed optimieren with JENTIS
Produkt

Pagespeed optimieren

Serverseitigen Trackings hat direkten Einfluss auf eine schnellere Seitenladezeit
Core Web Vitals optimieren
Blog

Pagespeed & Webtracking

Wie Sie die Core Web Vitals verstehen und optimieren können
Produkt

Pagespeed verbessern

Mehr Conversions und ein besseres Kosten/Ertrags Verhältnis generieren
EU Server Side Tracking
Produkt

EU Server Side Tracking

Ein vollständig europäisches Serverseitiges Tracking-System
Blog

5 Tools zur Cookie-Überprüfung

Wie Sie Ihre Website analysieren, um sich auf die Cookieless-Ära vorzubereiten
Blog

Der unvermeidbare Datenverlust

Wie viele Daten Sie verlieren, wo Sie sie verlieren und wie Sie ...
Produkt

JENTIS-Infrastruktur für Leistung, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit

Tracking für mühelose Datenerhebung
Produkt

Daten an gewohnte Marketing-Tools streamen

Ihre Analyse- und Werbetools sind startklar
Produkt

JENTIS Tag Manager Schritt für Schritt

Sliden Sie sich durch das Frontend unseres Tag Managers
Wunderwuzzi Online Marketer
Blog

Wunderwuzzi Online Marketer

Und wieso es so wichtig ist, Website Tracking zu verstehen
JENTIS ONBOARDING
Produkt

JENTIS Onboarding

Der Einstieg in Server Side Tracking mit JENTIS. Ein Interview.
Podcast Datenschutz
Blog

Die 5 besten Podcasts über Marketing, Martech und GDPR

Was wir hören, um auf dem Laufenden zu bleiben
Blog

Was Sie beim Tracking beachten müssen

Eine Analyse von Fieldfisher
Produkt

First Party Daten

Wettbewerbsfähigkeit in der cookie-freien Zukunft sichern
JENTIS Blog Server Side Tracking
Blog

Was ist serverseitiges Tracking?

Ein kurzer Überblick über die Tracking-Technologie der Zukunft
Blog

TTDSG erklärt

Was ist das TTDSG (Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz) und wie kann man es ...