21. Juli 2022

Remarketing erklärt

Beim Remarketing wird Website-Usern gezielt Werbung angezeigt - auf Basis ihres Surfverhaltens. Warum das spätestens 2024 ein Ende hat.

Beim Remarketing wird Website-Usern gezielt Werbung angezeigt – auf Basis ihres Surfverhaltens.

Wie funktioniert Remarketing?

Mit Hilfe von Third-Party-Cookies werden Informationen über die Websitenutzer aufgezeichnet. Diese werden somit auch auf anderen Websites wiedererkannt und erhalten individuell angepasste Werbeanzeigen. Dadurch sollen die User erneut auf die eigene Website gebracht werden.

Warum Remarketing ein Ablaufdatum hat

2023 läutet das Ende der Third-Party-Cookies ein. Damit ist auch das Remarketing, so wie wir es heute kennen, nicht mehr möglich, da die User nicht mehr Website-übergreifend verfolgt werden können.

Was jetzt zu tun ist

Jetzt ist Umdenken angesagt! Datenschutz zum Wohle der Website-User muss ernst genommen werden, daher braucht es Alternativen zu Remarketing und Co.

Mehr Artikel

Blog

3rd Party Cookie-Deadline verschoben: Was bedeutet das für Marketer?

Google hat das Ende der 3rd Party Cookies in Chrome erneut verschoben. Für Marketer ergeben sich Chancen – aber auch dringender Handlungsbedarf.

JENTIS Event
25
Jun

Supercharge your campaign performance with Piwik PRO and JENTIS Server-Side Tracking

Learn how Piwik PRO's analytics platform and JENTIS Server-Side Tracking can transform your marketing campaigns and boost ROI with advanced analytics, through real-world case studies and practical tips.

Meet us!
26
Jun

JENTIS Masterclass auf der K5 2024

ROAS steigern mit Server-Side Tracking: Best Practice im E-Commerce – von Thomas Tauchner. Masterclass am 26. Juni von 10 bis 11 Uhr.