HIPAA-Anforderungen mit JENTIS lösen

Server-Side-Tracking von JENTIS macht die Einhaltung von HIPAA und anderen Datenschutz-Regulierungen, die auch das Gesundheitswesen betreffen, einfach.

Datenschutz und Datenqualitätssicherung im Gesundheitswesen, insbesondere im Hinblick auf Webdaten, sind von größter Bedeutung. Sichere und qualitativ hochwertige Daten stärken das Vertrauen der Patienten, da sie die Vertraulichkeit und Genauigkeit der persönlichen Gesundheitsinformationen garantieren. Außerdem gewährleisten sie die Einhaltung von Vorschriften wie HIPAA.

Durch die Sicherstellung der Datenintegrität können Unternehmen des Gesundheitswesens verlässliche Erkenntnisse für strategische Entscheidungen und eine qualitativ hochwertige Versorgung gewinnen. Darüber hinaus werden rechtliche Risiken und finanzielle Strafen im Zusammenhang mit Datenschutzverletzungen gemindert, wodurch der Ruf des Unternehmens gewahrt wird.

Die HIPAA-Herausforderung

Der HIPAA stellt strenge Anforderungen an Unternehmen, die mit Personal Health Information (PHI) von Amerikanern umgehen. Die Server-seitige Nachverfolgung von JENTIS bietet HIPAA-Konformität und gleichzeitig die größte Flexibilität und beste Datenqualität, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist.

Die HIPAA-Definition von PHI ist absichtlich weit gefasst und schließt die IP-Adresse und den geografischen Standort eines Nutzers ein, wenn Sie eine gesundheitsbezogene Website betreiben. 
Betreiber von Websites im Gesundheitsbereich müssen Maßnahmen ergreifen, um den Datenschutz der Nutzer zu gewährleisten und sich vor Geldstrafen wegen Nichteinhaltung des HIPAA zu schützen.

Was Sie über die Einhaltung der HIPAA-Bestimmungen wissen müssen

Nach Angaben des Büros für Bürgerrechte des US-Gesundheitsministeriums (HHS) müssen Unternehmen im Gesundheitssektor prüfen, ob ihre Websites oder Apps PHI erfassen. 

Vor der Weiterleitung von PHI an Drittanbieter-Tools wie Google Analytics oder Facebook Connect müssen Unternehmen die Daten de-identifizieren, d. h. identifizierende Informationen entfernen, um die Privatsphäre ihrer Nutzer zu schützen und die Verordnung einzuhalten. 

Außerdem sind die Unternehmen verpflichtet, nur die für einen bestimmten Zweck erforderlichen Mindestinformationen an Drittanbieter-Tools weiterzugeben.

Wie man HIPAA einhält

Server-side tracking by JENTIS macht es Unternehmen leicht, HIPAA einzuhalten und gleichzeitig ihre Marketing- und Analysetools weiter zu nutzen;

  • Erfassen Sie PHI konform als First-Party-Daten: Ihr Unternehmen hat die alleinige Kontrolle über die Daten
  • De-Identifizierung der PHI per Knopfdruck und Weiterleitung an Ihre bestehenden Marketing- und Analysetools – in voller Übereinstimmung mit HIPAA
  • Erfüllen Sie alle HIPAA-Anforderungen mit starken Datenminimierungsfunktionen.

PLUS: Mit JENTIS erhalten Sie eine EU-basierte Lösung. Das bedeutet, dass Sie GDPR, ePrivacy und Schrems III problemlos einhalten können.


Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mehr erfahren

JENTIS Event
18
Jul

JENTIS Webinar bei Digital Bash

ROAS steigern mit Server-Side Tracking – Best Practice im E-Commerce. Am 18. Juli um 11 Uhr.

Produkt

Datenethik mit JENTIS

Erfüllen Sie höchste Anforderungen an die Datenethik mit der JENTIS DCP und sammeln, verarbeiten und nutzen Sie Daten verantwortungsvoll.

News

Hohe Geldstrafe wegen des Einsatzes von Google Analytics

Die Schwedische Datenschutzbehörde verhängt Strafen in Millionenhöhe wegen des Einsatzes von Google Analytics.