en de

6. Januar 2022

CNIL verurteilt Google & Facebook

Die französische Datenschutzbehörde Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL) verurteilt Google Irland zu einer Geldstrafe von insgesamt 150 Millionen Euro und Facebook zu einer Geldstrafe von 60 Millionen Euro wegen “Nichteinhaltung der französischen Rechtsvorschriften”.

Die CNIL hatte festgestellt, dass User auf den Seiten facebook.com, google.fr und youtube.com Cookies nicht einfach genug ablehnen können: Während sich Cookies mit nur einem Klick annehmen lassen, sind mehrere Klicks erforderlich, um die Cookies abzulehnen. Dies stelle einen Verstoß gegen Artikel 82 des französischen Datenschutzgesetzes dar.

Französische Datenschutzbehörde CNIL straft Google & Facebook (Bild: CNIL) Französische Datenschutzbehörde CNIL straft Google & Facebook (Bild: CNIL)

Mehr Artikel

News

Italien stoppt Google Analytics

Behörde warnt vor Rechtswidrigkeit der Übersendung von Daten über GA in ...
CNIL
News

Neue Entscheidung der CNIL

Google Analytics kann clientseitig nicht DSGVO-konform verwendet werden
News

CNIL geht gegen client seitiges Google Analytics vor

CNIL bestätigt Nichtkonformität von Analytics