17. Oktober 2022

JENTIS Partner Brunch im November

Erfahren Sie alles, was Sie über die aktuelle Rechtslage wissen müssen – und wie Sie Ihren Kunden leistungsstarkes Tracking mit hohem Return on Investment ermöglichen können. Das Partner Brunch zum Nachschauen.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für Webtracking verändern sich laufend. Im Jahr 2022 gab es bereits mehrere wegweisende Entscheidungen von Gerichten und Datenschutzbehörden, die die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nun häufiger durchsetzen. Im Fokus stand insbesondere das Thema der Datentransfers in Drittländer. 

Diese Entscheidungen sind für ganze Branchen auf beiden Seiten des Atlantiks von großer Tragweite.

Wie wirken sich diese komplexen rechtlichen Veränderungen auf die Unternehmen Ihrer Kunden aus? Was sind die Risiken und welche Lösungen gibt es?

Seien Sie bei unserem Partner Brunch am 9. November dabei, wenn wir drängendsten Fragen mit Experten analysieren!

JENTIS Partner Brunch

  • Der Stand der Dinge im Datenschutz
    Bleiben Sie auf dem Laufenden über die jüngsten rechtlichen Entwicklungen – damit Sie wissen, was Sie in Zukunft erwartet, und die Fragen Ihrer Kunden kompetent beantworten können.Wir werden uns mit der Problematik des internationalen Datentransfers, Schrems II und deren Bedeutung für Ihre Kunden beschäftigen.
  • Die Probleme lösen
    Welche Lösungen gibt es auf dem Markt? Können wir weiterhin mit Google arbeiten?
    Wir werden die heute auf dem Markt erhältlichen Lösungen vorstellen, ihre Vor- und Nachteile analysieren und Ihnen zeigen, wie Sie sie an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen können.
  • Erfolgsgeschichten
    Erfahren Sie, wie JENTIS-Partner ihren Kunden geholfen haben, rechtskonform zu werden und mittels Server-Side-Tracking den Return on Investment ihres Marketings signifikant zu steigern.

Mehr Beiträge

Blog

Französische Datenschutzbehörde bestätigt Server-Side Tracking

Wir konnten es kaum glauben, als wir bei JENTIS die beiden neuen Artikel der französischen Datenschutzbehörde CNIL gelesen hatten. Ein Flüstern ging durchs Büro “Schreiben die über uns?”

Produkt

Case Study: Wie Pixum seine Kampagnenleistung um 176% steigerte

Pixum erhebt mit JENTIS Server-Side Tracking um bis zu 29,2% mehr Daten, korrigiert 55% der Customer Journeys und steigert seine Kampagnen-Leistung um 176%.

Events Review
06
Okt

Dänemark erklärt Google Analytics für rechtswidrig – Was nun?

Was die aufsehenerregende Entscheidung der dänischen Datenschutzbehörde zu Google Analytics bedeutet, erfahren Sie in unserem Express-Webinar.